Comenius Programm

Das Comenius-Programm (Vorgänger von Erasmus) war ein Programm der Europäischen Union mit dem Ziel, die Zusammenarbeit von Schulen innerhalb der Europäischen Union sowie die Mobilität von Schülern und Lehrern zu fördern. Es war Teil des Sokrates-Programms, das neben Schulpartnerschaften auch Schul- und Erwachsenenbildung fördert. Am Comenius-Programm nahmen Schulen teil, die den Europagedanken fördern wollen.

Das Hans-Baldung-Gymnasium nahm zweimal an diesem Programm teil.

  • Limesprojekt 2006-2008
  • Der Mensch in Bewegung - moving comenius 2009-2011

Der Mensch in Bewegung - Moving Comenius

Comenius ist der schulbezogene Teil des EU-Programms für lebenslanges Lernen, das von 2007 bis 2013 läuft und mit einem Budget von knapp 7 Mrd € ausgestattet ist. Europaweit sollen in diesem Zeitraum 3 Mio Schüler an gemeinsamen Bildungsaktivitäten teilnehmen. Bei den Schulpartnerschaften arbeiten die Projektpartner für die Dauer von zwei Jahren an einem selbst gewählten Thema zusammen und bekommen dazu Fördermittel von der EU. Arbeitstreffen bei den ausländischen Projektpartnern sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.

Der Mensch in Bewegung ist das dritte Comenius-Projekt, an dem das HBG teilnimmt.

Hier Informationen und Ergebnisse:

  • Projektdurchführung
  • Projektdokumentation

LIMES Projektdokumentation

PDF herunterladen