Liebe Eltern,

die Informationen die wir bekommen werden immer konkreter und wir können zumindest in verschiedenen Bereichen in die konkrete Planung und Umsetzung einsteigen. Daher heute schon wieder einige Informationen.

Notbetreuung

Ab  27. April 2020 wird die Notbetreuung an den weiterführenden Schulen ausgeweitet. So werden künftig auch Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse in die Notbetreuung mit einbezogen. Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten. Die Notbetreuung findet während der normalen Schulzeit (von 7:45 Uhr bis 12:55 Uhr) an unserer Schule statt. Ein Formular für die Anmeldung ist verlinkt. Das Formular bitte bei uns an der Schule abgeben oder eingescannt per Mail an uns schicken (Bescheinigung des Arbeitsgebers bitte beilegen).

Schuleinstieg

Am Montag den 4.5.2020 werden wieder die ersten Schülerinnen und Schüler unsere Schule betreten. Bei uns wird das nur die Kursstufe 2 sein, da wir ja in diesem Jahr keine Schülerinnen und Schüler in der Kursstufe 1 haben. Wir arbeiten gerade an einem Stundenplan, sowie einem Hygienekonzept um einen möglichst sicheren Unterricht zu gewährleisten. Am Ende dieser Woche werden wir diesen Plan der Kursstufe 2 veröffentlichen.

Auch für die anderen Klassen werden wir Präsenzveranstaltungen planen und ich gehe davon aus, das jede Schülerin und jeder Schüler bis zu den Pfingstferien mindestens an einem Tag die Möglichkeit hat unsere Schule persönlich zu besuchen. Auch hier arbeiten wir gerade an einem Konzept und stimmen dieses mit den anderen Gmünder Schulen ab. Der Online-Fernunterricht wird uns aber sicherlich noch bis zum Ende des Schuljahres begleiten. Daher arbeiten wir auch hier an Möglichkeiten, wie wir in engeren Austausch mit den Schülerinnen und Schülern kommen können (beispielsweise über Videokonferenzen). Wir testen derzeit unterschiedlichste Anbieter und werden sicherlich bald den Lehrerinnen und Lehrern neue Werkzeuge zur Verfügung stellen können.

Sollten ihre Kinder derzeit nicht an Präsenzveranstaltungen an der Schule teilnehmen können (sei es wegen Krankheit, Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe oder engen Kontakt zu Personen aus der Risikogruppe), so bitte ich sie uns Bescheid zu geben. Da wir weiterhin mit Onlinewerkzeugen arbeiten, ist der Unterricht auch für diese Schülerinnen und Schüler (dann eben reiner Fernunterricht) gewährleistet.

Profil- und Fremdsprachenwahl

Die Fünftklässler müssen sich in diesem Schuljahr entscheiden welche zweite Fremdsprache (Französisch oder Latein) sie lernen möchten. Die Siebtklässler entscheiden über ihr zukünftiges Profilfach, hier steht Spanisch, IMP und NWT zur Auswahl. An den Tagen an denen die Kinder dieser Klassen bei uns an der Schule sind, werden wir den Schülerinnen und Schüler die möglichen neuen Fächer vorstellen (Schnupperstunden). Die Eltern erhalten in den kommenden Wochen Informationen über die wählbaren Fächer online zur Verfügung gestellt. Wir arbeiten momentan an geeigneten Formaten. Per Post werden wir dann ein Formular mit Rücklauf (vor den Pfingstferien) versenden, auf dem die Eltern die Wahl der Kinder uns mitteilen müssen.

Infektionsschutz

Heute hat das Kultusministerium Hygienehinweise für die Schulen in Baden-Württemberg veröffentlicht. Gemeinsam mit dem Schulträger werden wir diese Hinweise umsetzen und daraus auch entsprechende Regeln für den Schulbetrieb ableiten. Eine Maßnahme wird eine Maskenpflicht innerhalb des Schulgeländes sein. Nur im Unterricht, wenn der Mindestabstand verlässlich gewahrt werden kann, können die Masken abgenommen werden. Auf den Gängen und im Pausenhof müssen die Masken getragen werden. Die Stadt Gmünd stellt den Schülerinnen und Schülern waschbare Baumwollmasken zur Verfügung. Diese werden wir beim ersten Besuch der Schülerinnen und Schüler am Eingang ausgeben.

Schulbus

Um abschätzen zu können wie stark in nächster Zeit die Schulbusse benutzt werden, wäre es sehr hilfreich, wenn sie uns mitteilen, ob ihre Kinder in den Wochen bis zu den Sommerferien bei einem möglichen Schulbesuch den öffentlichen Nahverkehr nutzen oder nicht. Eine kurze Mail an sekretariat@hans-baldung-gymnasium.de mit Hinweis auf den Namen und die Klasse des Kindes würde uns helfen.

Schulsozialarbeit

Ab 4.5.2020 wird auch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Desiró wieder Termine an der Schule anbieten können. Natürlich mit entsprechenden Hygienemaßnahmen, wie Möglichkeit zur Handdesinfektion und Wahrung des Mindestabstandes. Termine können bereits jetzt telefonisch oder per Mail vereinbart werden. Sollten sie oder eines ihrer Kinder Unterstützung brauchen so ist Frau Desiró sicherlich eine geeignete Ansprechpartnerin.

Ich danke an dieser Stelle nochmal allen für den Einsatz und das Engagement in dieser für uns alle sehr ungewohnten Zeit. Als gute Schulgemeinschaft werden wir auch diese Zeit gut überstehen.

Mit freundlichen Grüßen

Veit Botsch

Mörikestraße 5
73525 Schwäbisch Gmünd

07171/929763
botsch@hans-baldung-gymnasium.de