Schuljahr 2020/21

Zum Schulstart muss jede Schülerin und jeder Schüler das Formular zur Gesundheitsbestätigung von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben mitbringen.

Wir hoffen das nächste Schuljahr möglichst normal starten zu können. Um dies zu gewährleisten ist es wichtig, dass wir alle uns an die Vorgaben durch die Ministerien halten. Wichtig sind hierbei zum einen die Verordnung des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende und zum anderen die Handreichung des Kultusministeriums zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen.

Verordnung des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende
In der Verordnung steht, dass "Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland nach Baden-Württemberg einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet nach Absatz 4 aufgehalten haben, verpflichtet sind sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern." Aktuelle Risikogebiete sind auf der Seite des Sozialministeriums zu finden. Möglicherweise wird in den kommenden Tagen ein Coronatest nach Rückkehr aus einem Risikogebiet verpflichtend.

Handreichung des Kultusministeriums zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen
Die Handreichungen des Kultusministeriums sollen helfen zu entscheiden, ob und wann Schülerinnen und Schüler den Unterricht besuchen können.

Hygienehinweise des Kultusministeriums​​​​​​​
Für das neue Schuljahr gibt es neue Hygienehinweise für den Schulbetrieb. Der wichtigste Punkt ist, dass ab dem kommenden Schuljahr gilt: "Für Schülerinnen und Schüler ist ab Klasse 5 das Tragen einer MNB oder eines MNS auf dem gesamten Schulgelände außerhalb des Klassenzimmers verpflichtend, sofern sie sich auf den Begegnungsflächen (z. B. Flure, Treppenhaus, Pausenhof, Toiletten,…) aufhalten." Im Unterricht kann die Mundnasenbedeckung abgenommen werden.